Erneuerbare Energien

Eine Speicherlösung für erneuerbare Energie, die erschwinglich, skalierbar und umweltfreundlich ist.

Erneuerbare Energieerzeugung kombiniert mit Organic Solid-Flow Batterien

Die Energiewende kämpft weltweit mit der offenen Frage nach der effizienten Speicherung riesiger Mengen dargebotsabhängig produzierten Stroms. Durch die Kombination unserer Organic Solid-Flow Batterien mit Photovoltaik- oder Windparks können die Volatilität der Stromeinspeisung gesenkt und die Erzeugungsspitzen erneuerbarer Energien geglättet werden.

PPAs und die Bilanzierung der Grünstromeigenschaft

Soweit der regulatorische Rahmen oder die individuelle Kundenanforderung eine zeitlich enge Bilanzierung von Grünstromerzeugung von -verbrauch verlangen, können geeignete Energiespeicher die Lastgänge der tatsächlichen Stromerzeugung und der Netzeinspeisung voneinander entkoppeln. Betreiber von Windkraft- und Photovoltaikanlagen können damit ihr Einspeiseprofil an das Verbrauchsprofil ihrer Kunden anpassen. Dies erhöht den Anteil erneuerbaren Stroms im Gesamtstromverbrauch des Kunden und ermöglicht Verkäufern von PPAs (Power Purchase Agreements) die Maximierung des Mehrwerts ihres Produkts.

 

PPAs und negative Preise

Ein zentrales Thema bei der Verhandlung von PPAs ist der Umgang mit negativen Preisen am Strommarkt. Vor dem Hintergrund möglichst guter Bankability streben Projektentwickler und deren Investoren eine gesicherte Vergütung für jede produzierbare Megawattstunde an. PPA-Abnehmer wollen hingegen im Fall negativer Preise möglichst keinen Strom aus dem PPA beziehen. Eine Batteriespeicherlösung kann den Strom in Zeiten negativer Preise ein- und in Zeiten positiver Preise ausspeichern. Dies erhöht nicht nur den Wert des PPA, sondern macht auch dessen finanzielle Bewertung unabhängiger von der Modellierung langfristiger Negativpreisszenarien.

Netzanschlusskapazität und Netzengpässe

Batteriebasierte Glättung und Peak Shaving des Einspeiselastgangs vermeiden eine netzengpassbedingte Kappung von Erzeugungsspitzen aus Windkraft- oder Photovoltaikanlagen. Ebenso können damit Kosten für zusätzliche Netzanschlusskapazität sowie für allgemeine Netzentwicklung eingespart werden. Umgekehrt ermöglichen Batteriespeicher die Einbettung größerer erneuerbarer Erzeugungskapazität in die bestehende Netzinfrastrukturen.

Erlösoptimierung innerhalb individueller Förder- und Einspeistarife

In Abhängigkeit der individuellen Förder- und Einspeistarife kann ein flexiblerer Einspeiselastgang dem Betreiber von Windkraft- oder Photovoltaikanlagen eine substantielle Ergebniserhöhung ermöglichen. Innerhalb des Förderrahmens des deutschen Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) geschieht dies etwa durch die Vermeidung der Netzeinspeisung in Zeiten negativer Strompreise.

  

Kombinierte Anwendungsfälle

Aus komplexen Kombinationen von z. B. Offshore-Windparks und Offshore-Wasserstoff-Elekrolyseuren ergeben sich weitere attraktive Anwendungsgebiete für unsere Organic Solid-Flow Batterien. Durch kurzfristige Pufferung des volatilen Stromerzeugungslastgangs können die Auslastung bzw. die Volllaststundenzahl der Elektrolyseure erhöht werden. Hieraus ergeben sich Vorteile mit Blick auf die Effizienz und die Nachhaltigkeit ganzer sektorkoppelnder Systeme.

 

Zusätzliche Erlösquellen durch Bewirtschaftung freier Batteriekapazitäten am Strommarkt (Front-of-meter)

Selbstverständlich können all die oben genannten lokalen Behind-the-meter-Anwendungen mit der Bewirtschaftung freier Batteriekapazitäten am Strommarkt kombiniert werden (Front-of-meter). Zeitliche Arbitrage am Day-Ahead-Markt und die Erlösmöglichkeiten an den Intraday- und Regelleistungsmärkten generieren hohe Zusatzergebnisse. CMBlu entwickelt eine integrierte KI-basierte Softwareplattform für die Erschließung der gesamten Wertschöpfungskette – von der Einsatzoptimierung bis hin zum Strommarktzugang.

Werden Sie Teil einer Schlüsseltechnologie und ermöglichen Sie die Energiewende.

Kontaktieren Sie uns